Eilmeldung

Eilmeldung

Massendemonstration gegen Saakaschwili

Sie lesen gerade:

Massendemonstration gegen Saakaschwili

Schriftgrösse Aa Aa

In der georgischen Hauptstadt Tiflis haben am Freitag mehrere tausend Menschen gegen Staatspräsident Saakaschwili demonstriert. Anlaß für die Proteste war der erste Jahrestag einer Demonstration gegen Saakaschwili, die von der Polizei gewaltsam aufgelöst wurde. Allerdings war die Beteiligung weitaus geringer als vor einem Jahr. Sie lag auch unter den Erwartungen der Opposition.

Der Chef des Oppositionsblockes Levan Gachechiladse verlangte Neuwahlen: “Wir fordern freie Wahlen im Frühjahr, aber mit freien Medien und einen freien Justiz. Heute beginnen wir unsere Kampagne gegen Saakaschwili”, sagte Levan Gachechiladse.

Der Unmut der Bevölkerung über die Regierung ist beträchtlich gewachsen seit im August Saakaschwilis Versuch fehlschlug, die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien zurückzugewinnen.

Angesichts der Konfrontaion mit Moskau lehnten die Christdemokraten, die größte Oppositionspartei, eine Beteiligung ab. Sie wollen die Regierung nicht schwächen.