Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen rutschen erneut deutlich ab

Sie lesen gerade:

Börsen rutschen erneut deutlich ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen sind bei nervösem Handel weiter deutlich abgerutscht. Frankfurt und Zürich verloren rund drei Prozent. Händler erklärten, viele Anleger seien schlicht im Streik.

Investoren reagierten auf Äußerungen von US-Finanzminister Paulson. Dieser hatte angedeutet, dass das volle Ausmaß der Krise noch nicht abzusehen sei.

Auf der Verkaufsliste der Anleger standen besonders Banken- und Energietitel.

Analyst dariusz Kowalczyk von CFC Seymour in Hongkong sagt, Investoren befürchteten, dass die Rezession die Unternehmen schwer belasten werde.
Es gebe die Angst vor riesigen Verlusten.

Der Euro gab nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf einen 1,2530 Dollar fest. Rohöl kostete in London 53 Dollar pro Barrel.