Eilmeldung

Eilmeldung

Royal offiziell Kandidatin für Vorsitz französischer Sozialisten

Sie lesen gerade:

Royal offiziell Kandidatin für Vorsitz französischer Sozialisten

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Auftakt des Parteitages der französischen Sozialisten hat die frühere Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal offiziell ihre Kandidatur für den Vorsitz der Partei bekanntgegeben. Sie hat jedoch mit mehreren rivalisierenden Fraktionen zu kämpfen, die sie für die dritte Niederlage in Folge bei einer Präsidentschaftswahl verantwortlich machen. Dennoch liegt Royal in Umfragen unter Parteimitgliedern bei gut 30 Prozent der Stimmen.

Der Bürgermeister von Paris, Betrand Delanoe, rief zu einem breiten Bündnis gegen Royal auf. Alle, die sich in wichtigen Punkten einig seien, deren Auffassungen sich nur in Nuancen unterschieden, müssten den Mut haben, sich zusammenzuschließen, um der Sozialistischen Partei eine Perspektive zu geben. Die ehemalige Arbeitsministerin Martine Aubry tritt ebenfalls gegen Royal an. Sie kommt in Umfragen genau wie Delanoe auf 25 Prozent der Stimmen. Der vierte Kandidat, Benoit Hamon, liegt bei 19 Prozent. Die Sozialisten wollen bis morgen eine Einigung erzielen, am kommenden Donnerstag werden die Parteimitglieder abstimmen.