Eilmeldung

Eilmeldung

Angeschlagener Ford-Konzern verkauft Mazda-Anteile

Sie lesen gerade:

Angeschlagener Ford-Konzern verkauft Mazda-Anteile

Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene US-Autobauer Ford trennt sich von Beteiligungen am japanischen Hersteller Mazda. Für rund 20 Prozent der Mazda-Anteile erhält Ford rund 430 Millionen Euro. Käufer ist neben Mazda selbst eine Gruppe von Partnern des japanischen Unternehmens. Der Anteil Fords an Mazda sinkt damit auf nur noch 13 Prozent. Die Gemeinschaftsunternehmen beider Autobauer sollen indes weitergeführt werden. Ford braucht wegen seiner Milliardenverluste dringend viel frisches Kapital.