Eilmeldung

Eilmeldung

Nach dem Boom die Bauchlandung: Spaniens Wirtschaft schrumpft

Sie lesen gerade:

Nach dem Boom die Bauchlandung: Spaniens Wirtschaft schrumpft

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit 15 Jahren ist die Wirtschaft Spaniens wieder geschrumpft. Im dritten Quartal sank das Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent. Damit steht auch die viertgrösste Volkswirtschaft der Eurozone vor einer Rezession. Analysten äusserten sich überrascht, wie schnell die Krise der Bau- und Immobilienbranche die Gesamtwirtschaft angesteckt habe.

Nach Jahren des Booms steht der Bausektor seit Monaten vor dem Scherbenhaufen der geplatzten Spekulationsträume. Im dritten Quartal sackte die Bautätigkeit im Vergleich zum Vorjahr um fast 16 Prozent ab.

Dadurch gab es in der Eurozone ein Minus von 2,8 Prozent – in Deutschland und Frankreich verzeichnete die Branche nur leichte Einbussen.

Neben dem Bau war der private Verbrauch das zweite grosse Sorgenkind in Spanien. Die Furcht vor einem Arbeitsplatzverlust liess die Haushalte kürzer treten. Statt in den Konsum zu gehen wird geht das Geld auf die hohe Kante gelegt. Die Regierung will mit Konjunkturmassnahmen gegensteuern.