Eilmeldung

Eilmeldung

Hochqualifizierte sollen leichter in der EU arbeiten können

Sie lesen gerade:

Hochqualifizierte sollen leichter in der EU arbeiten können

Schriftgrösse Aa Aa

Das EU-Parlament hat der Einführung einer so genannten Blue Card zugestimmt – einer Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung nach dem Vorbild der amerikanischen Green Card. Mit ihr will die EU dem drohenden Fachkräftemangel entgegensteuern und attraktiver für Hochqualifizierte aus Drittstaaten werden.

Ewa Klamt, die EU-Parlaments-Berichterstatterin, erklärt die Vorzüge: “Man hat einen einzigen Zugang zur EU und nicht 27 einzelne Zugänge. Zweitens: Man gibt ihnen die Möglichkeit, sich frei innerhalb der EU zu bewegen, das ist zur Zeit noch nicht möglich. Drittens: Die Mitgliedsstaaten brauchen dringend Arbeitskräfte; wie Deutschland, wir haben 95.000 offene Stellen für Ingenieure.”

Zugleich forderte das Parlament einige Änderungen, wie eine längere Gültigkeitsdauer. Die EU-Regierungen werden in der nächsten Woche abschließend darüber entscheiden.

Die Hochqualifizierten sollen einen Hochschulabschluss oder mindestens fünf Jahre Berufserfahrung haben. Die “Blue Card” erhält nur, wer ein Stellenangebot mit höherem Einkommen vorweisen kann.