Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal ermittelt gegen Ex-Vorstandschef von Pleitebank wegen Betrugs

Sie lesen gerade:

Portugal ermittelt gegen Ex-Vorstandschef von Pleitebank wegen Betrugs

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zusammenhang mit der Pleite der portugiesischen Privatbank BPN ermitteln die Behörden wegen Betrugs und Geldwäsche. Der frühere Vorstandschef Jose Oliveira e Costa befindet sich seit Donnerstagabend in Polizeigewahrsam. Mehrere seiner Villen wurden durchsucht.

Oliveira war bis zur Verstaatlichung der angeschlagenen Bank Anfang November deren Vorstandschef. Da Oliveira einst Minister war, fand seine Festnahme in der politischen Klasse große Aufmerksamkeit. Staatspräsident Anibal Cavaco Silva lehnte einen Kommentar aber ab.

Die Regierung macht Oliveira für den Verlust von rund 700 Millionen Euro der Bank mitverantwortlich.
Portugiesischen Medien zufolge steht die BPN aber sehr viel tiefer in der Kreide.

Insgesamt konnten die Banken des Landes die Finanzkrise vergleichsweise gut abwettern, da sie keine risikobehafteten US-Papiere erworben hatten.
Zudem praktizieren portugiesische Finanzinstitute eine sehr konservative Kreditvergabe.