Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßlicher Terrorist offenbar getötet

Sie lesen gerade:

Mutmaßlicher Terrorist offenbar getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Der als Terrorist gesuchte Rashid Rauf ist offenbar bei einem Angriff in Pakistan getötet worden. Rauf war der mutmaßliche Kopf der Gruppe, die vor zwei Jahren in Großbritannien Anschläge auf transatlantische Flüge geplant haben soll.

Rauf, ein Brite pakistanischer Herkunft, wurde damals in Pakistan festgenommen. Ende letzten Jahres entkam er aber aus der Haft. Laut pakistanischen Medien starb er jetzt im Gebiet Nord-Wasiristan, als eine amerikanische Drohne Raketen auf eine Gruppe abfeuerte. Fünf Menschen kamen demnach ums Leben; offiziell bestätigt ist Raufs Tod nicht.

Die Anschlagspläne führten vor zwei Jahren zu einer weltweiten Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen auf Flughäfen; dazu zählt
das weitgehende Verbot von Flüssigkeiten im Handgepäck.

Sieben Angeklagte wurden im Sommer in Großbritannien der Beteiligung an den Plänen für schuldig befunden. Das Gericht sah es aber nicht als erwiesen an, dass sich die Anschläge gegen Flugzeuge richten sollte. Die Anklage hat daher einen neuen Prozess beantragt.