Eilmeldung

Eilmeldung

Steuergeschenke unter britischen Weihnachtsbäumen

Sie lesen gerade:

Steuergeschenke unter britischen Weihnachtsbäumen

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Steuersenkungen will die britische Regierung den massiven Wirtschaftsabschwung im Land bekämpfen. Schatzkanzler Alistair Darling stellte im Parlament ein Maßnahmenpaket vor, dass den Staat umgerechnet knapp 24 Milliarden Euro kosten wird. Zwei Jahre lang soll dem Plan zufolge die Mehrwertssteuer um 2,5 Prozent gesenkt werden. Im Gegenzug sollen die Abgaben auf Alkohol, Tabak und Benzin erhöht werden.

Protest gab es jetzt schon – gegen Darlings Ankündigung, dass außerdem 2011 die Einkommenssteuern für diejenigen steigen werden, die über umgerechnet 175 000 Euro im Jahr verdienen. Formal hält die Labour-Regierung damit das Wahlversprechen, die Steuern nicht vor den nächsten Wahlen zu erhöhen. Zudem korrigierte die Regierung die Wachstumsaussichten nach unten: Trotz des Weihnachtsgeschäfts beginnt in Großbritannien die Rezession.