Eilmeldung

Eilmeldung

Aubry neue Vorsitzende der französischen Sozialisten

Sie lesen gerade:

Aubry neue Vorsitzende der französischen Sozialisten

Schriftgrösse Aa Aa

Martine Aubry, die Bürgermeisterin des nordfranzösischen Lille, ist neue Vorsitzende der französischen Sozialisten. Das hat der Nationalrat der Partei bestätigt. Nach einer neuen Auszählung erhielt Aubry 102 Stimmen mehr als die frühere Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal. Aubry wurde als frühere Arbeitsministerin vor allem durch die Einführung der 35-Stunden-Woche bekannt. Sie ist Tochter des ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors und gilt als Vertraute des Partei-Apparats.

Ein Mitarbeiter Royals forderte umgehende Neuwahlen. Die Vorsitzende des Regionalrates von Poitou-Charentes war bereits in einer ersten Auszählung der Wahl vom Freitag knapp unterlegen. Nach Berichten über Unregelmäßigkeiten hatten ihre Anhänger mit rechtlichen Schritten gedroht. Abgegen worden waren knapp 135.000 Stimmen. Das Gezerre um die Wahl hatte die Partei tief gespalten.