Eilmeldung

Eilmeldung

Indische Polizei noch immer nicht Herr der Lage

Sie lesen gerade:

Indische Polizei noch immer nicht Herr der Lage

Schriftgrösse Aa Aa

Auch zwei Tage nach dem Überfall auf zwei Luxushotels und ein jüdisches Gemeindezentrum in Mumbai haben die indischen Sicherheitskräfte die Lage noch immer nicht vollständig unter Kontrolle. Im Taj Mahal hat sich nach Angaben der indischen Sicherheitsorgane ein halbes Dutzend Angreifer verschanzt. Immer wieder sind Schüsse zu hören.

Mehr als 140 Menschen wurden bei den Überfällen getötet. Allein in einem Zimmer des Taj fanden die Spezialkommandos der indischen Marine 15 Leichen. Am Morgen konnten die Kommandos das Trident Oberoj Hotel einnehmen und 143 Gäste befreien. In einem Raum wurde eine AK47 und mehrere Handgranaten chinesischer Herkunft sichergestellt. Im Taj Mahal fanden die Sicherheitskräfte einen Rucksack der Angreifer mit 1200 $, 6000 Rupien, 7 Kreditkarten und einem Personalausweis aus Mauritius. Nach Angaben der Polizei hatten die Angreifer sehr gute Kentnisse der Luxushotels.So wußten sie, wo sich die Überwachungszentralen mit den Monitoren der Überwachungskameras befanden.