Eilmeldung

Eilmeldung

Eliteeinheiten beenden Angriffsserie in Mumbai

Sie lesen gerade:

Eliteeinheiten beenden Angriffsserie in Mumbai

Schriftgrösse Aa Aa

Am Samstag, fast 60 Stunden nach dem Überfall in Mumbai, haben indische Elitesoldaten das Luxushotel Taj Mahal unter ihre Kontolle gebracht. Nach heftigen Schusswechseln töteten sie drei Terroristen und nahmen einen vierten fest. Ein zweites Luxushotel, das Trident-Oberoi und ein jüdisches Zentrum waren bereits am Freitag gestürmt worden. Einer jüngsten Bilanz zufolge kamen bei den Terror-Angriffen auf insgesamt zehn Ziele 195 Menschen ums Leben. 295 wurden verletzt. Die indischen Behörden teilten mit, drei deutsche Bürger seien ums Leben gekommen, zuvor war von vier die Rede.

Die bewaffneten Auseinandersetzungen dauerten drei Tage, eine Eliteeinheit, Polizisten und hunderte indische Soldaten waren im Einsatz. Über die Hintergründe des Überfalls ist bisher nur wenig bekannt. Bis zu 40 Attentäter sollen sich daran beteiligt haben, einige von ihnen scheinen für solche oder ähnliche Aktionen gut vorbereitet gewesen zu sein. Mindestens zwölf drangen mit einem Boot in die Hafenmetropole vor. Die indischen Sicherheitskräfte konnten sie daran nicht hindern. Mit Hilfe eines hochexplosiven Sprengstoffes sollte möglicherweise des berühmteste Hotel Indiens, das Taj Mahal in die Luft gejagt werden.