Eilmeldung

Eilmeldung

Massendemonstration für Ministerpräsident Somchai

Sie lesen gerade:

Massendemonstration für Ministerpräsident Somchai

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als 30000 Menschen sind am Sonntag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok dem Aufruf der Regierungspartei zu einer Gegendemonstration gefolgt. Ministerpräsident Somchai Wongsawat
stützt sich mit seiner Partei auf die ärmern Bevölkerungsschichten und die Landbevölkerung. Mit ihrer Hilfe gewann die Partei die letzten Parlamentswahlen.

Die hauptsächlich aus der städtischen Oberschicht bestenende Opposition versucht die Regierung Somchai zu stürtzen. Sie wirft dem Ministerpräsidenten vor, nur ein Strohmann des vor zwei Jahren gestürzten Regierungschefs Shinawatra Thaksin zu sein. Mit der seit Tagen anhaltenden Besetzung der Flughäfen der Hauptstadt versucht sie, Somchai zum Rücktirtt zu zwingen. Eine Aufforderung der Polizei, die Flughäfen zu räumen ignorierten die Besatzer.

Seit August halten die Anhänger der Opposition bereits den Regierungssitz besetzt. Gestern abend hatte sich die Lage zugespitzt, als vor dem Regierungsitz eine Handgrante explodierte. 51 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer.

Nicht nur der wirtschaftliche Schaden ist enorm, nun besteht auch die Gefahr, daß der ASEAN Gipfel im kommenden Monat wegen der Proteste abgesagt werden muß.