Eilmeldung

Eilmeldung

Krise lässt Börsen erneut abstürzen

Sie lesen gerade:

Krise lässt Börsen erneut abstürzen

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben gleich zu Beginn der neuen Handelswoche einen massiven Absturz erlebt. Frankfurt büßte sechs Prozent ein, Zürich fünf Prozent.

Stark unter Druck standen besonders konjunkturintensive Titel wie Stahl- und Autowerte. ArcelorMittal gaben ein Zehntel seines Wertes ab, ThyssenKrupp und Salzgitter notierten kaum besser. Die Daimler-Aktie verlor mehr als sieben Prozent. Grund war der stark rückläufige LKW-Absatz. Der Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf einen Dollar 1,2608 Dollar fest. Rohöl kostete in London 48,60 Dollar pro Barrel. Die OPEC erwägt eine weitere Fördersenkung.