Eilmeldung

Eilmeldung

Credit Suisse streicht jede zehnte Stelle

Sie lesen gerade:

Credit Suisse streicht jede zehnte Stelle

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweizer Großbank Credit Suisse streicht nach weiteren Milliarden-Verlusten infolge der Finanzkrise etwa jede zehnte Stelle. Weltweit sollen 5300 Jobs wegfallen, wie die zweitgrößte Schweizer Bank in einem überraschend vorgelegten Zwischenbericht zum vierten Quartal in Zürich mitteilte. Zwei Drittel der Kürzungen betreffen das Investmentbanking, erklärte Vorstandschef Brady Dougan. Regional gebe es dagegen keine Schwerpunkte, die Maßnahmen beträfen Aktivitäten weltweit.

Der Jobabbau ist Teil eines Kostensenkungsprogramms, das zusammen mit Effizienzsteigerungen insgesamt rund zwei Milliarden Franken einsparen soll. Das Risikogeschäft mit verschachtelten Krediten und strukturierten Finanzprodukten sowie der Eigenhandel werden deutlich zurückgefahren. Ein Teil der Credit-Suisse-Führungsspitze will angesichts der Verluste auf Bonuszahlungen verzichten.