Eilmeldung

Eilmeldung

Putin gegen Spekulationen über erneute Kandidatur für Präsidentenamt

Sie lesen gerade:

Putin gegen Spekulationen über erneute Kandidatur für Präsidentenamt

Schriftgrösse Aa Aa

Russlands starker Mann Wladimir Putin ist Spekulationen über eine Rückkehr ins Präsidentenamt entgegengetreten. Nachdem er in einer seiner regelmäßigen Sprechstunden im Fernsehen betont hatte, er sei in seinem gegenwärtigen Amt als Ministerpräsident “glücklich”, äußerte er sich nach der Sendung noch einmal gegenüber Journalisten und erklärte, bis zur nächsten Präsidentenwahl im Jahre 2012 sollte jeder in seinem Amt seine Pflicht tun; es wäre Zeitverschwendung, sich jetzt schon zu fragen, was 2012 geschehen könnte: “Warten wir’s ab.”

Bei seinem Fernsehauftritt äußerte sich Putin zuversichtlich, dass die Weltwirtschaft wieder in Schwung kommen werde. Aber Russland stehe ohnehin besser da, und es werde nicht – wie in anderen Ländern – zu Kürzungen bei Löhnen und Sozialleistungen kommen. Russland werde die gegenwärtige gobale Krise meistern, mit “minimalen Verlusten” für die Wirtschaft und die Bürger. Die landesweit vom staatlichen Rundfunk und Fernsehen übertragene Sendung hatte Putin in seiner Zeit als Präsident eingeführt; nach seinem Wechsel in das untergeordnete Amt des Ministerpräsidenten behielt er die regelmäßige Sendung bei. Sein persönlich ausgewählter Nachfolger als Präsident, Dmitri Medwedew, hat keine derartigen Medienauftritte.