Eilmeldung

Eilmeldung

Umfangreiche Rückrufaktion für Schweinefleisch

Sie lesen gerade:

Umfangreiche Rückrufaktion für Schweinefleisch

Schriftgrösse Aa Aa

Die irische Regierung hat alle Schweinefleischprodukte zurückgerufen. Hintergrund ist eine möglichen Verseuchung mit krebserregenden Stoffen. Im Fleisch einiger Farmen
war eine Konzentration chemischer Substanzen gefunden worden, die bis zu 200 Mal höher war als erlaubt. Vermutlich ist die Verseuchung auf PCB-beslastetes Tierfutter zurückzuführen, das an fast 50 Bauernhöfe in Irland geliefert wurde.

In Deutschland forderte das Bundeslandwirtschaftsministerium am Sonntag die
Lebensmittelwirtschaft auf, irisches Schweinefleisch vorsorglich vom Markt zu nehmen.

Die Schweinezucht ist der größte Sektor der irischen Landwirtschaft. Sie setzt etwa 400 Millionen Euro jährlich um. Im vergangenen Jahr exportierte Irland 113.000 Tonnen Schweinefleisch, fast die Hälfte davon nach Grossbritannien. Weitere Grossabnehmer sind Deutschland mit 9.000 Tonnen, sowie Frankreich, Italien, Russland und China.