Eilmeldung

Eilmeldung

Kofferbomber zu lebenslanger Haft verurteilt

Sie lesen gerade:

Kofferbomber zu lebenslanger Haft verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat den sogenannten “Kofferbomber von Köln” zu lebenslanger Haft verurteilt. Es sprach den 24-jährigen Libanesen nach fast einem Jahr Prozessdauer wegen vielfachen versuchten Mordes schuldig. Der Richter argumentierte, dass es nicht zu einem Blutbad mit einer Vielzahl von Toten gekommen sei, sei nur einem Irrtum beim Bau der Sprengsätze zu verdanken. Die Bundesanwaltschaft hatte lebenslange Haft beantragt.

Die Verteidigung hatte Freispruch beantragt, weil es sich bei den Sprengsätzen absichtlich nur um Attrappen gehandelt habe. Youssef al-Haj Deeb hatte zugegeben, am 31. Juli 2006 mit einem Komplizen zwei Kofferbomben im Kölner Hauptbahnhof in zwei Regionalzügen deponiert zu haben. Die Zünder lösten aus, die Bomben detonierten aber nicht, weil in den Gasflaschen kein explosionsfähiges Gemisch war.