Eilmeldung

Eilmeldung

Opposition fordert Neuwahlen

Sie lesen gerade:

Opposition fordert Neuwahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Am Dienstagmorgen traf sich der griechische Ministerpräsident Kostas Karamanlis mit Staatspräsident Karolos Papoulias. Im Mittelpunkt der Unterredung stand die Frage, wie der Staat mit den tausenden Randalieren fertig wird. Nach dem Treffen kündigte Karamanlis ein hartes Durchgreifen an.

“In diesen kritischen Stunden müssen alle Politiker die Chaoten kategorisch verurteilen und isolieren. Das ist unsere Pflicht als Demokraten, das verlangen unsere Bürger von uns, das schulden wir der Nation”, sagte Karamanlis.

Karamanlis traf auch die Spitzenpolitiker der anderen Parteien. Nach seinem Treffen mit dem Ministerpräsidenten verlangte Oppositionsführer Giorgios Papandreu Neuwahlen:

“Das Land hat keine Regierung, die Sicherheit und Bürgerrechte schützen kann. Die Bürger leiden unter einer wirtschaftlichen, sozialen und moralischen Krise, die die Regierung zu meistern nicht in der Lage ist. Sie hat das Vertrauen der Menschen verloren”, stellte Papandreou fest..

Einen Aufruf der Regierung, auf den für morgen geplanten Generalstreik gegen die Wirtschaftspolitik zu verzichten, wiesen die Gewerkschaften zurück. Das Ausmaß der Schäden, die durch die Krawalle angerichtet wurden, konnten bislang nicht beziffert werden.