Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzkrise: Monaco legt Projekt zur Landgewinnung auf Eis

Sie lesen gerade:

Finanzkrise: Monaco legt Projekt zur Landgewinnung auf Eis

Schriftgrösse Aa Aa

Die Folgen der Finanzkrise zwingen auch das Steuerparadies Monaco dazu, den Gürtel enger zu schnallen. Das Fürstentum legt ein ehrgeiziges Projekt zur Landgewinnung vorerst auf Eis. Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Lage sei es unverantwortlich, das Projekt jetzt zu beginnen, sagte Fürst Albert in einem Interview. Mitte 2006 hatte er es der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Pläne sahen die Aufschüttung einer Landzunge um etwa 15 Hektar oder knapp 300.000 Quadratmeter vor. Dadurch sollte die Staatsfläche um ein Zwölftel vergrössert werden. Wie Fürst Albert erklärte, fanden sich nicht ausreichend Investoren. Die Finanzkrise zwinge den Stadtstaat aber dazu, solide finanzielle Garantien und damit grössere Sicherheit zu haben. Die Arbeiten hätten 2011 beginnen sollen – unter Mitwirkung prominenter Star-Architekten wie Sir Norman Foster und Daniel Libeskind.