Eilmeldung

Eilmeldung

Schweiz wird Mitglied des Schengenraums

Sie lesen gerade:

Schweiz wird Mitglied des Schengenraums

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweiz wird an diesem Freitag Mitglied des sogenannten Schengenraumes mit der Europäischen Union, in dem die systematischen Personenkontrollen an den Grenzen abgeschafft sind. Das Schengener Abkommen war 1985 unterzeichnet worden und ist derzeit in 22 EU-Ländern sowie in Island und Norwegen in Kraft. Großbritannien und Irland wenden das Abkommen nur nach ihren Vorstellungen an. Die Schweiz erhält mit ihrem Beitritt Zugriff auf das Schengen Informationssystem (SIS), das etwa Asylbewerber im ganzen Schengenraum registriert, um Doppelbewerbungen auszuschließen. Dieser Zollbeamte sagt, die Vorteile des Beitritts zum Schengenraum seien vor allem der Zugang zu den SIS-Daten, die es unter Umständen erlaubten, gezielter nach Personen zu fahnden, die gemeinsame Visa-Politik, die es Touristen mit einem Schengen-Visum ermögliche, auch in die Schweiz zu kommen. Und schließlich würden Reisende an den Flughäfen vom 29. März an in Schengen-Passagiere und nich Nicht-Schengen Passagiere aufgeteilt. Kontrollen sind im Verdachtsfall aber weiterhin möglich, auch künftig wird es Warenkontrollen an den Grenzen zu Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich geben. Die Schweiz gehört nicht zur EU und hat mit ihr auch keine Zollunion für den freien Warenverkehr.