Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Freie Fahrt in die Schweiz


welt

Freie Fahrt in die Schweiz

Die Schweiz gehören seit Mitternacht dem Schengenraum an. Die systematischen Grenz-Kontrollen fallen damit weg. In den kommenden Monaten werden auch die Flughäfen umgebaut. Weil die Grenzwacht aber auch die Zoll-Kontrolle übernimmt, gibt es bei der Einreise in die Schweiz weiter Schlangen.

Seit Mitternacht werde Schengener angewandt, aber eigentlich ändere sich nichts, sagt ein Schweizer Grenzbeamte. Zwar seien die systematischen Personenkontrollen abgeschafft, aber nicht die Zollkontrollen. Zudem sind gezielte Personenkontrollen weiter möglich, nicht nur am Grenzübergang. Das Abkommen von 1985 wenden alle EU-Staaten außer Großbritannien und Irland an, hinzu kommen Island, Norwegen und nun auch die Schweiz. Liechtenstein will das Abkommen später umsetzen. Mit dem Wegfall der Binnen-Kontrollen müssen die Außengrenzen besser geschützt werden. Der bisher ungesicherte Übergang von der Schweiz nach Liechtenstein wird nun per Video überwacht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Finzanzkrise