Eilmeldung

Eilmeldung

Rettung auf hoher See

Sie lesen gerade:

Rettung auf hoher See

Schriftgrösse Aa Aa

Alexandro allein im Meer. 295 Tage und Nächte war der italenische Abenteurer Alexandro Bellini in seinem Ruderboot unterwegs. Er wollte den Pazifik überqueren und war von Lima in Peru aus gestartet. Doch 65 Seemeilen von der australischen Küste mußte der 30jährige aufgeben. Nichts ging mehr. Über Funk kontaktierte er seine Frau. Sie organisierte seine Rettung durch die australische Küstenwache.

Überglücklich schloss seine Frau ihren inzwischen 15 Kilo leichteren und mittlerweile vollbärtigen Gatten im australischen Newcastle in die Arme. Der Italiener hatte schon den Atlantik und das Mittelmeer durchfahren und hat mit seinen Schlitten zweimal Alaska durchquert. Auf die Frage, ob er die Pazifktour nocheinmal wagen würde, sagte Bellini: “Ich würde vielleicht wieder `rausfahren, doch ich habe meiner Frau versprochen, es nicht wieder zu tun.” Alexandro Bellini ist davon überzeugt, nicht versagt zu haben, nur weil er sich hat retten lassen.