Eilmeldung

Eilmeldung

Landesbank Berlin in Datenskandal verwickelt

Sie lesen gerade:

Landesbank Berlin in Datenskandal verwickelt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Landesbank Berlin ist laut der “Frankfurter Rundschau” von einem Datenskandal betroffen:
Unbekannte entwendeten die Daten von Zehntausenden Kreditkarteninhabern. In einer der Zeitung zugespielten Kiste fanden sich Namen, Adressen, Kontonummern und Zahlungen von Kunden auf Mikrofilm. Sie sollen vom Finanzdienstleister Atos stammen. Selbst Geheimzahlen sollen darunter sein. Das aber dementiert die Bank.

Es ist der jüngste einer ganzen Reihe von Daten-Skandalen. Die Regierung hatte erst kürzlich einen Gesetzesentwurf zum besseren Schutz persönlicher Daten verabschiedet. Allerdings hat die Polizei bereits Entwarnung gegeben: Mit den Daten der Berliner Lndesbank könne kaum Mißbrauch betrieben werden, hieß es. So ließen sich keine Kartenkopien herstellen und es sei auch unmöglich, Geld abzuheben.