Eilmeldung

Eilmeldung

Stolojan will nicht Regierungschef werden

Sie lesen gerade:

Stolojan will nicht Regierungschef werden

Schriftgrösse Aa Aa

Der designierte rumänische Ministerpräsident Theodor Stolojan von der rechtsliberalen PD-L hat überraschend erklärt, er stehe für den Posten nicht mehr zur Verfügung. Er mache Platz für einen Jüngeren. Die Vorsitzenden der beiden Regierungsparteien, die die Partnerschaft für Rumänien eingegangen seien, sollten die Verantwortung übernehmen und einen Ministerpräsidenten bestimmen, sagte Stolojan.

Stolojan war am 10. Dezember von Staatspräsident Traian Basescu für das Amt des Ministerpräsidenten vorgeschlagen worden. Der Rückzug Stolojans erfolgte einen Tag, nachdem die bisherigen politischen Kontrahenten, die rechtsliberale PD-L unter Emil Boc und die Sozialdemokraten unter Mircea Geoana, sich auf eine Koalitionsregierung geeinigt hatten. Die Sozialdemokratische Partei und die PD-L waren aus der Parlamentswahl am 30. November nahezu gleich stark hervorgegangen. Die Entscheidung Stolojans löste Verwunderung aus, zumal es politisch keinen Widerstand gegen ihn gegeben hatte.