Eilmeldung

Eilmeldung

Nobelpreisträger Chu als US-Energieminister

Sie lesen gerade:

Nobelpreisträger Chu als US-Energieminister

Schriftgrösse Aa Aa

Der designierte US-Präsident Barack Obama will den Physiker und Nobelpreisträgere Steven Chu als künftigen Energieminister einsetzen. Dieser sei wie kein anderer geeignet, dieses Amt zu übernehmen und den Herausforderungen der Energiepolitik zu begegnen, begründete Obama seine Entscheidung in Chicago. Der künftige Energieminister Chu erklärte , welche Schwerpunkte man setzen wolle: “Manche sagen, wir müssen uns voll und ganz auf die Gesundung unserer Wirtschaft konzentrieren. Ich freue mich darauf, einem Team anzugehören, das die Wirtschaft in Ordnung und uns auf den Weg nach Vorn bringen will in Richtung nachhaltige Energie.”

Chu wird mit Lisa Jackson, der künftigen Chefin der Bundesumweltbehörde EPA zusammenarbeiten sowie mit Carol Browner. Sie wird im Weißen Haus Energie-, Klima- und Umweltpolitik koordinieren. Obama erklärte, dass durch modernen Umweltschutz und Umwelt-Technologien Millionen Arbeitsplätze geschaffen werden könnten. Er versicherte, dass in seiner Politik Wirtschaftswachstum und Umweltschutz keine konkurrierenden Ziele seien, sondern einander bedingten.