Eilmeldung

Eilmeldung

US-Notenbank senkt Leitzinsen deutlich auf 0,0 bis 0,25 Prozent

Sie lesen gerade:

US-Notenbank senkt Leitzinsen deutlich auf 0,0 bis 0,25 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Notenbank hat die Zinsschraube ein weiteres Mal deutlich nach unten gedreht. Die Währungshüter um Ben Bernanke beschlossen in Washington, die Leitzinsen auf eine Fluktuationsmarge von null bis 0,25 Prozent zu senken.

Es war der Schlußpunkt eines Jahres, das wegen der wachsenden konjunkturellen Probleme von mehreren Zinssenkungen gekennzeichnet war. Auch die aktuellen Wirtschaftsdaten sind einfach zu düster, so dass die Federal Reserve handeln musste. Die Voraussagen schwanken, ob die US-Wirtschaft im letzten Quartal 2008 aufs Jahr hochgerechnet dramatische fünf Prozent schrumpft oder – nach Meinung der Optimisten – doch nur um knapp unter drei Prozent. Was als Immobilienkrise begann, hat sich inzwischen auf die gesamte Wirtschaft ausgedehnt. Allein im November verlor die größte Volkswirtschaft der Welt mehr als eine halbe Million Jobs. Der Kreditfluss ist ausgetrocknet, aus Angst um die Zukunft halten die Amerikaner ihr Geld beieinander, zum Schaden der notleidenden Konjunktur. Eine richtige Konsumfreude will im Weihnachtsgeschäft daher nicht aufkommen.