Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Truppen verlassen Irak bis zum Sommer

Sie lesen gerade:

Britische Truppen verlassen Irak bis zum Sommer

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien zieht seine Truppen im Irak bis zum Sommer kommenden Jahres ab. Die Entscheidung war erwartet worden; bekanntgegeben wurde sie nun von Premierminister Gordon Brown bei einem Überraschungsbesuch in Bagdad gemeinsam mit seinem irakischen Kollegen Nuri al-Maliki. Die britischen Streitkräfte würden ihre Aufgaben in der ersten Jahreshälfte 2009 erfüllen und dann das Land verlassen, erklärten die beiden Politiker weiter.

Zuvor hatte der Irak ein Abkommen unterzeichnet, wonach die britischen Truppen bis Ende Juli in dem Land bleiben dürfen. Das derzeitige UN-Mandat für ausländische Truppen läuft zum Ende Dezember aus. Derzeit sind noch etwa 4100 britische Soldaten außerhalb der südirakischen Stadt Basra stationiert. Seit Beginn des Irak-Einsatzes 2003 sind 177 britische Soldaten ums Leben gekommen. Die britische Regierung hatte bereits mehrfach einen Rückzug aus dem Irak im kommenden Jahr angedeutet, aber den Zeitplan offen gelassen. Schon seit Monaten wird darüber spekuliert, dass die Briten nach einem Rückzug aus dem Irak ihr Engagement in Afghanistan verstärken werden. Derzeit sind etwa 8000 Soldaten aus Großbritannien am Hindukusch stationiert.