Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen uneinheitlich - Ölpreis trotz OPEC-Fördersenkung unter Druck

Sie lesen gerade:

Börsen uneinheitlich - Ölpreis trotz OPEC-Fördersenkung unter Druck

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben uneinheitlich tendiert. Frankfurt gewann ein Prozent, Zürich verlor 0,3 Prozent. Die schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland wurden dabei ganz gut verkraftet.

Etwas Erleichterung kam vom US-Arbeitsmarkt. Dort waren die Erstanträge auf Erwerbslosenhilfe gesunken. Unter Druck gerieten Einzelhandelswerte, nachdem der französischen Branchenriese Carrefour seine Prognosen reduziert hatte. Der Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,4616 Dollar fest. An den Ölmärkten wurde die von der OPEC beschlossene Fördersenkung weitgehend ignoriert. Vor allem das Texas-Öl WTI gab weiter deutlich nach und notierte bei 38 Dollar pro Barrel. Das Barrel Brent kostete in London 44,50 Dollar. Die Nachfrage nach Rohöl falle schneller, als die OPEC ihre Produktion kürzen könne, meinten Experten.