Eilmeldung

Eilmeldung

Ende des Waffenstillstands Hamas-Israel – erste Opfer

Sie lesen gerade:

Ende des Waffenstillstands Hamas-Israel – erste Opfer

Schriftgrösse Aa Aa

In Dschabaliya, im Norden des Gazastreifen, ist wieder ein Opfer israelischer Luftangriffe zu Grabe getragen worden. Die Teilnehmer des Trauerzuges kündigten Rache an. Es war der erste israelische Angriff, seit die Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas – die den Gaza-Streifen kontrolliert – am Freitag abgelaufen war.

Sowohl israelischen als auch palästinensischen Quellen zufolge war der Kämpfer der Al-Aksa-Brigaden einer der Schützen, die seither wieder verstärkt Kassam-Raketen nach Israel feuern. Dabei hat es bisher aber nur leichten Sachschaden gegeben. Im Norden des Westjordanlands ist es unterdessen zu einer Meuterei in einem Gefängnis gekommen. Mehrere Duzend Häftlinge hatten begonnen, die Wächter mit Gegenständen zu bewerfen. Bei den anschließenden Auseinandersetzungen wurden mindestens acht palästinensische Insassen und drei israelische Wächter verletzt.