Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kanada gibt Milliardenkredite an Autobauer


welt

Kanada gibt Milliardenkredite an Autobauer

Kanadas Regierung hat umfangreiche Hilfen für die Autohersteller angekündigt. Ministerpräsident Stephen Harper sagte, daß mit den Milliardenspritzen ein katastrophaler Zusammenbruch der Autoindustrie verhindert werden soll. Fast 2,4 Milliarden Euro bekommen die angeschlagenen kanadischen Firmen von Chrysler und General Motors. Die Zuliefererindustrieen sollen abgesichert werden. Das Geld wird in drei Raten überwiesen. Die erste Teilzahlung erfolgt am 29. Dezember. 600.000 Arbeitsplätze hängen in Kanada von der Automobilindustrie ab.

Die Unternehmen müssen die staatlichen Mittel dazu nutzen, ihre Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Der Umfang der Hilfen orientiert sich an den von der US-Regierung zugesagten Notkrediten und verhält sich proportional zur Produktion von Chrysler und GM in Kanada. Der zweitgrößte US-Autohersteller Ford hat weder in Amerika noch in Kanada die Hilfsangebote bisher angenommen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Irak