Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken an die Lockerbie-Opfer – 20 Jahre nach dem Anschlag

Sie lesen gerade:

Gedenken an die Lockerbie-Opfer – 20 Jahre nach dem Anschlag

Schriftgrösse Aa Aa

Genau 20 Jahre nach dem Terroranschlag von Lockerbie haben Angehörige und Politiker der 270 Opfer gedacht. Sowohl in der schottischen Kleinstadt, als auch auf dem Flughafen London-Heathrow wurden dazu Veranstaltungen abgehalten.

Die Maschine der US-Fluggesellschaft PanAm war am 21. Dezember 1988 explodiert und auf Lockerbie gestürzt. Alle Insassen des Fluges von London nach New York sowie elf Menschen in der Stadt kamen ums Leben. Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi war erst elf Jahre später bereit, den füheren Agenten und Sicherheitschef der “Libyan Airlines”, Abdel Basset Ali al-Megrahi auszuliefern – der 2001 zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Nachdem Gaddafi ein Jahr später den Angehörigen der Opfer insgesamt 2,7 Milliarden US-Dollar als Entschädigung anbot, wurden schrittweise die politischen und wirtschaftlichen Sanktionen gegen sein Land aufgehoben. Für Libyen eine Rückkehr auf das internationale Parkett nachdem der Lockerbie-Anschlag und seine Folgen das Land jahrelang isoliert hatten.