Eilmeldung

Eilmeldung

Hamas erklärt provisorischen Waffenstillstand

Sie lesen gerade:

Hamas erklärt provisorischen Waffenstillstand

Schriftgrösse Aa Aa

Auf Bitten Ägyptens hat die Hamas einen 24-stündigen Waffenstillstand erklärt. Nach Angaben eines Hamssprechers begann die Waffenruhe am Sonntagabend. Man sei aber durchaus gewillt, sie zu verlängern. Wegen der anhaltenden israelischen Blockade des Gazastreifens, hatte die Hamas den am Freitag ausgelaufenen sechsmonatigen Waffenstillstand nicht verlängert.

Auch auf israelischer Seite wird eine erneute Waffenruhe erwogen. Dies sei eine erwägenswerte Alternative zu einem militärischen Vorgehen, erklärte Sozialminister Isaak Herzog. Am Wochenende hatten israelische Kampfflugzeuge Luftangriffe auf den Gazastreifen geflogen, militante Palästinenser verstärkten ihre Raketenangriffe auf Südisrael. Bei einem Besuch in Sderot, das Ziel der Raketenangriffe aus dem Gazastreifen ist, forderte Oppositionsführer Benjamin Netanjahu ein militärisches Vorgehen. Die Spitzenkandidatin der Regierungspartei Kadima, Zipi Livni, will im Falle eines Wahlsieges im Februar, den Sturz der Hamas-Regierung im Gazastreifen betreiben. Dazu sollen militärische, wirtschaftliche und diplomatische Mittel eingesetzt werden.