Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachten in Bethlehem

Sie lesen gerade:

Weihnachten in Bethlehem

Schriftgrösse Aa Aa

Zu den traditionellen Weihnachtsfeiern in Bethlehem werden heute mehr Besucher aus aller Welt erwartet als in den vergangenen Jahren. In diesem Jahr werden die Feiern erstmals vom neuen Lateinischen Patriarchen von Jerusalem, Erzbischof Fouad Twal, geleitet. In dem von der israelischen Trennmauer eingeschlossenen Geburtsstädtchen Jesu hofft man nach Jahren der Gewalt auf Frieden und gute Geschäfte.

“Ich hoffe, daß die Botschaft des Friedens, die stets von Bethlehem ausgeht, in aller Welt gehört wird und wir nicht nur zu Weihnachten sondern auch in den kommenden Jahren in Fieden leben können”, wünscht Bürgermeister Victor Batarseh. Erstmals seit der Jahrtausendwende sind die Hotels in der Stadt im Westjordanland zu mehr als 70 Prozent ausgebucht. Die Wirtschaft der Stadt vor den Toren Jerusalems ist von Tourismus und Pilgern abhänig. Die Besucherzahlen 2008 könnten die des Rekordjahrs 2000 erreichen.