Eilmeldung

Eilmeldung

Obama würdigt US-Soldaten in Weihnachstrede

Sie lesen gerade:

Obama würdigt US-Soldaten in Weihnachstrede

Schriftgrösse Aa Aa

Der künftige US-Präsident Barak Obama hat sich in einer Weihnachstbotschaft an seine Nation gewandt. Während Obama gestern auf Hawaii Golf spielte, wurde die Rede im Fernsehen ausgestrahlt. Seine Ansprache soll schon am Samstag in Chicago aufgezeichnet worden sein.

Obama würdigte dabei den Einsatz amerikanischer Soldaten im Ausland. Er sagte: “In diesen Tagen feiern deren Familien mit gedämpfter Freude, da ein geliebter Mensch fehlt und vielleicht sogar in Gefahr ist. überall in Amerika stehen Stühle leer…an fernen Stützpunkten und auf See können sich unsere Soldaten nur vorstellen, wie ihre Kinder zu Hause die Geschenke öffnen.” Obama plant bis zu 30-tausend weitere US-Soldaten in Afghanistan zu stationieren und gleichzeitig mit dem Abzug aus dem Irak beginnen. Und weiter: “Es sind auch harte Zeiten für viele Amerikaner, die mit der stagnierenden Wirtschaft zu kämpfen haben. Millionen Amerikaner haben keinen Job. Und viele haben Probleme ihre Rechnungen zu bezahlen und ihre Häuser zu halten. Von Studenten bis zu Rentnern – die Zukunft scheint ungewiss.” Die Arbeitslosenzahlen sind hoch wie nie, die Wirtschaft schrumpft, nicht nur die Autoindustrie hat zu kämpfen. Obama will die Wirtschaftspolitik daher zu einer seiner Prioritäten machen.