Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Vermissten auf der Krim

Sie lesen gerade:

Suche nach Vermissten auf der Krim

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Gasexplosion in einem mehrstöckigen Haus auf der Halbinsel Krim sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 20 Menschen werden vermisst. 20 Verletzte konnten geborgen werden. Rettungskräfte durchsuchen weiterhin die meterhohen Trümmer. Ursache des Unglücks waren offenbar illegal gelagerte Gasflaschen. “Auch mein Freund und seine Frau lebten hier”, erzählte ein Augenzeuge. “Wiederholt berichteten sie, dass Handwerker im Keller Sauerstoff-Flaschen aufbewahrten. Ein früherer Bewohner hatte sich mit Klagen darüber mehrfach an die Behörden gewandt, doch schließlich wurde er des Kampfes mit den Ämtern müde und zog aus.” Das Unglück ereignete sich am Mittwochabend in der Stadt Jewpatorija. Die Halbinsel Krim hat den Status einer autonomen Republik innerhalb der Ukraine. Offiziell waren in dem Plattenbau 62 Menschen gemeldet. Mehrere Wohnungen waren jedoch untervermietet. Die Regierung in Kiew ordnete für Freitag eine eintägige Staatstrauer an.