Eilmeldung

Eilmeldung

Militärjunta in Guinea nimmt ihre Arbeit auf

Sie lesen gerade:

Militärjunta in Guinea nimmt ihre Arbeit auf

Schriftgrösse Aa Aa

Drei Tage nach dem Putsch in Guinea hat der neugegründete Nationalrat für Entwicklung und Demokratie, CNDD, seine Arbeit aufgenommen. Putschistenführer Hauptmann Moussa Dadis Camara forderte alle politischen Gruppierungen des Landes auf, sich an diesen Samstag an einem Treffen zur Neugestaltung des Landes zu beteiligen.

“Es gibt eine Möglichkeit, die alte politsche Elite in den Prozess mit einzubinden”,sagte Camara. “Wer sich in der alten Regierung nichts hat zu Schulden kommen lassen, auf dessen Fähigkeiten werden wir zurückgreifen. Jetzt heißt es aber erst einmal die Korruption bekämpfen.” Erst am Dienstag hatten die Militärs in dem westafrikanischen Staat die Macht an sich gerissen und das Land unter ihre Führung gebracht. Auslöser für den Umsturz war der Tod des langjähirgen Präsidenten Lansana Conté. Die Europäische Union, die Vereinigten Staaten und die Afrikanische Union verurteilten geschlossen die Machtübernahme und forderten sofortige Neuwahlen für Guinea. Putschistenführer Camara hatte erst in zwei Jahren freie Wahlen in Aussicht gestellt.