Eilmeldung

Eilmeldung

Angriffe auf Israel trotz Hilfslieferungen nach Gaza

Sie lesen gerade:

Angriffe auf Israel trotz Hilfslieferungen nach Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der Öffnung des Gazastreifens gehen die palästinensischen Angriffe auf Israel weiter. Zehn Mörsergranaten und drei Raketen seien heute auf Israel abgefeuert worden, berichtete das israelische Militär. Eine Rakete explodierte dabei versehentlich in der Palästinenserstadt Beit Lahia. Zwei Mädchen starben, vier weitere Menschen wurden verletzt.

Zum ersten Mal seit zehn Tagen hatte Israel am Vormittag drei Übergänge zum Gazastreifen vorübergehend geöffnet. Laut israelischem Verteidigungsministerium passierten 90 Lastwagen mit Grundnahrungsmitteln, Medikamenten und Getreide die Grenzen. Außerdem wurden eine halbe Million Liter Industriediesel für das Kraftwerk in Gaza geliefert und 200 Tonnen Kochgas. Gleichzeitig hatte die israelische Regierung der Hamas, die den Gazastreifen kontrolliert, ein Ultimatum von 48 Stunden gestellt. Sollten die Angriffe auf Israel nicht aufhören, droht dem Gazastreifen eine Militäraktion. Das israelische Kabinett will darüber am Sonntag entscheiden.