Eilmeldung

Eilmeldung

Israel droht mit "Krieg bis zum bitteren Ende"

Sie lesen gerade:

Israel droht mit "Krieg bis zum bitteren Ende"

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak hat am Montag einen Militärstützpunkt in Hatzor besucht. Zuvor hatte Barak bei einer Sondersitzung des Parlaments der radikalislamischen Hamas einen “Krieg bis zum bitteren Ende” angekündigt und erklärt, die bisherige Militäroperation werde nötigenfalls ausgeweitet. Gleichzeitig erklärte die Armee das Gebiet um den Gazastreifen zur militärischen Sperrzone – auch dies möglicherweise ein Hinweis auf eine bevorstehende Bodenoffensive.

Militante Palästinenser feuerten weiterhin Raketen auf israelische Grenzstädte ab. In Aschkelon wurde ein israelischer Araber getötet. Es ist der zweite Tote auf israelischer Seite seit Beginn der Luftangriffe. Rund 20 Israelis wurden verletzt. Das israelische Außenministerium wies den Vorwurf unverhältnismäßiger Härte bei den Angriffen zurück. Man versuche, die zivilen Opfer gering zu halten, hieß es in einer Erklärung, während die Hamas Zivilisten als menschliche Schutzschilde benutze.