Eilmeldung

Eilmeldung

Wer ist Herman van Rompuy?

Sie lesen gerade:

Wer ist Herman van Rompuy?

Schriftgrösse Aa Aa

Kenner der belgischen Politik sprechen von “dem ewigen Beifahrer, der nun selber das Steuer übernehmen wird”. Der flämische Christdemokrat vom konservativen Flügel hat in seiner langen Parteikarriere bisher stets für andere den Weg an die Macht erkundet. Nun mußte van Rompuys Parteifreund Yves Leterme wegen des Vorwurfs zurückgetreten, er habe die Justiz im Prozess um den Verkauf der Großbank Fortis unzulässig zu beeinflussen versucht. Und so geriet der als diskret bekannte studierte Philosoph und Ökonom plötzlich ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Nach van Rompuys Vorzügen gefragt, nennt der Politik-Wissenschaftler zuerst dessen Sinn für Humor. Gleichermaßen attestiert er van Rompuy Führungsqualitäten, betont, dieser Mann zeige Kreativität beim Finden von Kompromissen, wie sie sowohl in Flandern als auch auf der francophonen Seite geschätzt würden, dies seien die Qualitäten, die er wirklich brauchen werde.

Der Wahlkreis des Herman van Rompuy ist jener im Umland von Brüssel, in dem seit Jahren der Sprachenstreit so heftig tobt wie nirgendwo sonst im Land. Um hier bestehen zu können, muß einer einen Sinn für Kompromisse haben. Herman van Rompuy hat zunächst an der flämischen Universität in Löwen Philisophie und Betriebswirtschaftslehre studiert. Erste Regierungserfahrungen sammelte er als Finanz-Staatssekretär, dann wurde er 1993 stellvertretender Ministerpräsident und Budgetminister. Nach Jahren in der Opposition wurde er im Juli 2007 zum Präsidenten des Abgeordnetenhauses gewählt. Van Rompuy war als Unterhändler seiner Partei an der Bildung von neun belgischen Regierungen beteiligt. Diese Erfahrungen wird er jetzt brauchen, da sich das belgische Regierungs-Karussel wieder einmal so schnell dreht, daß manche Politiker sich lieber zurückhalten aus Furcht, aus der Bahn geworfen zu werden.