Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Ende des Blutvergießens im Nahen Osten

Sie lesen gerade:

Kein Ende des Blutvergießens im Nahen Osten

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat seine Luftangriffe im Gazastreifen am Montag mit unverminderter Härte fortgesetzt. Mehr als 300 Palästinenser wurden seit Beginn der Offensive am Samstag getötet; die Zahl der Verletzten stieg laut der palästinensischen Gesundheitsbehörde auf rund 1.400.

Zudem bereitet Israel weiterhin einen Einmarsch im Gazastreifen vor. Israelische Panzer sind an der Grenze positioniert; die Regierung mobilisierte erstmals seit dem Libanonkrieg wieder Reservisten – mehr als 6.500 an der Zahl. Verteidigungsminister Ehud Barak sagte, man werde notfalls mit Bodentruppen im Gazastreifen einmarschieren. Mit der Militäroperation “Gegossenes Blei” will Israel den Raketenbeschuss israelischer Grenzorte durch militante Palästinenser unterbinden.