Eilmeldung

Eilmeldung

Handelsschluss in Frankfurt - der DAX verlor 2008 mehr als 40 Prozent

Sie lesen gerade:

Handelsschluss in Frankfurt - der DAX verlor 2008 mehr als 40 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben einen Tag vor dem Jahreswechsel noch einmal Gewinne verbucht. In Frankfurt und Zürich war es bereits der letzte Handelstag des Jahres. Begossen wurde dies mit Schaumwein.

Ob es im nächsten Jahr besser wird, bleibt abzuwarten. Die Zeichen stünden weiterhin auf Sturm, zumindest in der ersten Jahreshälfte, meinte ein Händler. Es werde auch weiterhin zahlreiche Krisen geben. Der DAX ging mit einem Plus von 2,2 Prozent aus dem Handel. Unter dem Strich sackte der Leitindex 2008 aber um mehr als 40 Prozent ab. Die spektakulärste Kursentwicklung gab es bei der VW-Aktie. Insgesamt gab es binnen eines Jahres ein ordentliches Kursplus von 60 Prozent. Der Euro gab nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,4098 Dollar fest. Rohöl kostete in London 39,20 Dollar pro Barrel.