Eilmeldung

Eilmeldung

Öl-Preise - Ein Jahr der Purzelbäume

Sie lesen gerade:

Öl-Preise - Ein Jahr der Purzelbäume

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der angespannten politischen Lage im Nahen Osten ist der Ölpreis zum Jahresschluss weiter gesunken. Ein Fass des Texas-Öls WTI kostete weniger als 38 Dollar. Nur knapp darüber lag der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent. Vor einem Jahr kostete ein Fass WTI-Öl noch mehr als 90 Dollar. Im vergangenen Jahr schlug der Öl-Preis wahre Purzelbäume: Im Juli erreichte er die Rekord-Höhe von 147 Dollar, doch in den vergangenen sechs Monaten ging er rapide, um ganze 60 Prozent wieder zurück. Ursache dafür ist die mit der globalen Wirtschaftskrise verbundene Abschwächung der Nachfrage. Um den Preisverfall zu stoppen, hatte die OPEC vor kurzem eine Verringerung der Fördermenge beschlossen. Experten zufolge wird der Ölpreis im ersten Quartal des neuen Jahres wieder auf 49 Dollar steigen und im Jahresdurchschnitt etwas mehr als 58 Dollar betragen.