Eilmeldung

Eilmeldung

Hilfe für US-Immobilienmarkt

Sie lesen gerade:

Hilfe für US-Immobilienmarkt

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Notenbank treibt ihre Pläne zum Kauf von faulen Hypotheken-Papieren voran. Die Federal Reserve will damit dem schwer angeschlagenen Immobilien-Markt auf die Beine helfen. Nach den Plänen des scheidenden Finanzministers Henry Paulson und des Fed-Chefs Ben Bernanke sollen ab nächster Woche Hypotheken-Papiere im Wert von 500 Milliarden Dollar gekauft werden. Es geht dabei vor allem um mit Hypotheken besicherte Wertpapiere der verstaatlichten Hypotheken-Institute Fannie Mae und Freddie Mac. Vor rund zwei Wochen hatte die Fed den Leitzins von einem Prozent auf eine Spanne von Null bis 0,25 Prozent gesenkt. Für eine weitere Lockerung der Geldpolitik gibt es keine Spielräume mehr. Mit dem Kauf von Hypotheken-Papieren hofft die Fed, die Kosten für Kredite zum Hauskauf zu senken und den Zugang zu diesen Darlehen zu verbessern.