Eilmeldung

Eilmeldung

Livni in Paris

Sie lesen gerade:

Livni in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris hat die israelische Außenministerin Zipi Livni am Neujahrstag mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy Gespräche über die Lage im Gazastreifen geführt. Sarkozy verstehe die Lage, sagte Livni anschließend. Sie lehnte erneut einen Waffenstillstand als “überflüssig” ab.

Israel, so Livni, verfolge eine “Doppelstrategie”: “Israel arbeitet mit der pragmatischen Führung der Palästinensischen Autonomiebehörde zusammen, um einen Friedensvertrag zu erreichen. Gleichzeitig müssen wir gegen die Hamas vorgehen. Die einzige Möglichkeit für eine Veränderung in der Region liegt darin, den gemäßigten Kräften zu helfen und gleichzeitig Druck auf die Extremisten wie die Hamas auszuüben”, sagte Livni. Sarkozy will am Donnerstag zu weiteren Vermittlungsbemühungen in den Nahen Osten reisen. Seine Reise war bereits länger geplant, weil er französische UN-Soldaten im Südlibanon besuchen wollte. Angesichts der aktuellen Krise weitete er sie jedoch aus.