Eilmeldung

Eilmeldung

Slowakei übernimmt den Euro

Sie lesen gerade:

Slowakei übernimmt den Euro

Schriftgrösse Aa Aa

Als 16. Land der Europäischen Union hat zum Jahreswechsel auch die Slowakei den Euro übernommen – in der Hoffnung, dass die Einheitswährung die Auswirkungen der Finanzkrise abpuffern wird.

Schon seit vergangenem Juli lag der Umrechnungskurs zwischen der Krone und dem Euro fest. “Auch ein Abschied kann schön sein”, versicherte der slowakische Premierminister Robert Fico, als er gleich zu Beginn des neues Jahrs als Erster einige Euroscheine aus einem Bankautomaten zog. Nur zwei Wochen haben die Slowaken nun Zeit, um ihre letzten Kronen auszugeben und sich an die neue Währung zu gewöhnen. Die Banken werden in diesen Tagen über mangelnden Zulauf sicher nicht zu klagen haben.