Eilmeldung

Eilmeldung

Israelische Angriffe treffen auch Moschee

Sie lesen gerade:

Israelische Angriffe treffen auch Moschee

Schriftgrösse Aa Aa

Auch die israelischen Luftangriffe und der Beschuss von See gehen weiter, seit Einbruch der Dunkelheit verstärkt. Mehr als vierzig Ziele im Gazastreifen wurden am Sonnabend beschossen.

Am Abend wurde nach palästinensischen Angaben auch eine Moschee in der Stadt Bet Lahija zerstört. Dort hatten sich Gläubige zum Gebet versammelt. Etwa ein Dutzend Menschen kamen nach bisherigen Angaben ums Leben. Weitaus mehr wurden verletzt, einige von ihnen schweben in Lebensgefahr. Auch zuvor wurden in der Auseinandersetzung schon Moscheen beschossen; Israel zufolge, weil sie zum Beispiel als Waffenlager dienten. Zu dem neuen Fall hat sich die Armee nicht geäußert. Es war der achte Tag der Angriffe auf den Gazastreifen. Innerhalb dieser acht Tage wurden weit über vierhundert Palästinenser getötet: Die meisten Angaben schwanken zwischen knapp 450 und mehr als 470. Erneut kam auch ein weiterer hoher Hamas-Vertreter bei einem israelischen Angriff ums Leben. Die Organisation bestätigte seinen Tod. Abu Zakaria al-Dschamal war ein Anführer des militärischen Arms der Hamas. Die meisten ihrer Spitzenvertreter halten sich seit Beginn des jetzigen Konflikts verborgen.