Eilmeldung

Eilmeldung

Weiter Kämpfe im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Weiter Kämpfe im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in der vergangenen Nacht wurde im Gazastreifen wieder gekämpft. Das Fernsehen der islamistischen Hamas übermittelte wieder Bilder von Bombardierungen, die Bodenoffensive der israelischen Armee entwickelt sich zum blutigsten Militäreinsatz, den es je in den Palästinensergebieten gegeben hat. Mehr als 500 Menschen sollen in den vergangenen neun Tagen getötet und 2500 verletzt worden sein. Die israelischen Soldaten brachten Gebiete unter ihre Kontrolle, aus denen militante Palästinenser zuvor Raketen auf Israel abgefeuert hatten. Gestern gelang es den vorrückenden Einheiten nach palästinensischen und israelischen Berichten, den Gazastreifen zu spalten.

Sie trennten den Norden mit der dicht besiedelten Stadt Gaza vom Süden ab; so wollen sie verhindern, dass Waffenlieferungen aus dem Süden in den Norden gelangen. In Jerusalem wurde unterdessen der israelische Soldate begraben, der im Gazastreifen getötet worden war. Außer ihm kamen durch palästinensischen Raketenbeschuss seit Beginn der Offensive am 27. Dezember vier israelische Zivilisten ums Leben. Israels Ministerpräsident Ehud Olmert bezeichnete die Bodenoffensive als unvermeidbar.