Eilmeldung

Eilmeldung

Obama äußert sich – noch – nicht zu Gaza

Sie lesen gerade:

Obama äußert sich – noch – nicht zu Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Rund zwei Wochen vor seinem Einzug ins Weisse Haus herrscht Rätselraten über die Position des künftigen Präsidenten Barack Obama. Obamas Schweigen zum Konflikt hat ihm jetzt schon Kritik eingebracht. Nun hat er sich geäußert, aber nur um zu sagen, dass er vor seiner Amtseinführung keine Position beziehen werde.

Dass in Gaza und Israel Zivilisten ihr Leben verlieren, mache ihn zutiefst betroffen: “Nach dem 20. Januar werde ich viel dazu zu sagen haben!” Keineswegs wolle er sich von dem zurückziehen, was er im Wahlkampf gesagt habe: “Mit Beginn meiner Administration werden wir uns effektiv und andauernd um eine Lösung des Konflikts bemühen!”

Obama begründete sein Schweigen bisher damit, dass noch George W. Bush Präsident der USA sei. Kommentatoren aber warfen ihm vor, einer klaren Stellungnahme auszuweichen – zumal seine Positionen zum Nahen Osten im Wahlkampf zweideutig waren. Zwei Wochen lang wird das Rätselraten wohl noch anhalten.