Eilmeldung

Eilmeldung

Israel setzt Offensive fort

Sie lesen gerade:

Israel setzt Offensive fort

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat seine Offensive im Gazastreifen am 15. Tag in Folge fortgesetzt. Panzer rückten weiter in das Gebiet vor, im Flüchtlingslager Dschablija wurden nach palästinensischen Angaben acht Palästinenser getötet, angeblich gehörten sie alle derselben Familie an. Die israelische Armee wies das zurück, in der Region habe es keinerlei Angriffe gegeben. Inzwischen wurden mehr als 820 Palästinenser bei der Offensive getötet und 3.500 verletzt. Das israelische Militär kündigte an, es werde nun verstärkt Tunnel und Waffenlager bombardieren. Auf Flugblättern ließ es mitteilen, dass es der Zivilbevölkerung rate, sich nicht in der Nähe solcher Ziele aufzuhalten. In den vergangenen Tagen hatte die israelische Luftwaffe die dem Waren- und Waffenschmuggel dienenden Tunnel bei Rafah im Süden des Gazastreifens massiv angegriffen. Zehntausende Menschen waren daraufhin aus ihren Häusern geflohen. In Gaza klagten Bewohner, ihre Vorräte an Trinkwasser und Lebensmitteln gingen zur Neige. Die Vereinten Nationen kündigten an, ihre Hilfslieferungen wieder aufnehmen zu wollen.